Header deutschsprachiger Auftritt englisch französisch
Bilder
Service-Rufnummer

Was ist eigentlich ein Kran?

Die BGV D6 sagt aus :
Krane [...]  sind Hebezeuge, die Lasten mit einem Tragmittel heben und zusätzlich in eine oder mehrere Richtungen bewegen können.

Das Produkt „Kran“ hat eine lange Historie, die bis in die griechische Antike zurückführt.
In einem "Conversationslexikon" aus dem Jahre 1842 heißt es dazu: "Krane oder Kraniche sind Maschinen, mittels derer Lasten auf eine bestimmte Höhe gezogen werden und, wenn sie aufgezogen sind, auf einen anderen Ort versetzt oder gelegt werden. Alle Maschinen dieser Art haben demnach eine doppelte Bewegung: 1. den eigentlichen Aufzug und 2. die Verschiebung der Last, welche wieder nach dem Zwecke der Arbeit kreisförmig oder horizontal seyn kann."

…und woher kommt sein Name?
Der „Kranich“ hieß im Altdeutschen „Kran“. Abgeleitet wurde der Begriff bereits vom Altgriechischen „ὁ γέρανος“ der Kranich. Die ersten Krananlagen nannte man wegen ihrer optischen Ähnlichkeit mit dem Vogel Kranich „Kran“.
Später entwickelten sich die Begriffe getrennt weiter zu Kran und Kranich in der deutschen Sprache. Im Englischen bedeutet das Wort „Crane“ übrigens heute noch sowohl „Kran“ als auch „Kranich“.

Soviel zu der historischen Entwicklung des Begriffes Kran. Inzwischen sprechen wir von ausgereifter Kransystemtechnik, die unseren Kunden individuelle Lösungsmöglichkeiten für spezifische Anwendungen unter Berücksichtigung des Einsatzortes, der Platzverhältnisse oder der zu bewegenden Last bietet.